AC1-2017...

Nachbauprojekt von Rene Vetter

Rene Vetter hat im Robotronforum eine Neuauflage von Platinen für den AC1-2010 angekündigt. Da sich auch Interessenten für den originalen AC1 nach der Funkamateur-Bauanleitung gefunden haben wird die Leiterplatte dafür vorgezogen.
Die Fertigung wird als doppelseitige durchkontaktierte Cevausitleiterplatte in Originalgröße erfolgen. Einzige Neuerung ist die wahlweise Verwendung von einem U402 oder einen 2716 als Zeichengenerator.
Diese Änderung hat Heiko Poppe eingefügt.

Vorabdarstellung der Leiterplatte.
AC1-2017

Sprintlayout 6.0 - Projekt


Lötseite als PDF
Bauteilseite als PDF
Bestückungsplan als PDF
Gerberdaten als ZIP


Stücklisten

Eine Stückliste hat Karsten Jobst erstellt - als Excel oder OpenOffice-Dokument. In der Bauanleitung ist die Original-Stückliste enthalten.


Bauteile

Folgende AC1-Freunde haben noch viele überzählige Bauteile.

Interessenten wenden sich bitte an:

Alfred Schreier
alfred.schreier<at>freenet.de, Tel.: 03504/28634

oder

Karsten Jobst
robotron<at>karsten-jobst.de
Fehler - Aufbauhinweise

Fehler 001:
keine Verbindung DN19/Pin12 nach D18/Pin1,
- Leiterzug von Durchkontaktierung nach D18/Pin1 fehlt,

Abhilfe: Brücke einlöten.




Fehler 002:
Störimpulse am Multiplexe D21 bis D25 - Pin11 und Pin12,
- Verbindung der Pin11 über 3.3k (R35) nach +5V
und Verbindung der Pin12 über Brücke nach GND,
- diese Beschaltung ist beim Original-AC1 so nicht vorgesehen.

Abhilfe: Pin11 und Pin12 von D21 bis D25 nicht anlöten,
bei Fassung zur Seite biegen, beim direkten einlöten Pins kürzen.

R35 und die Brücke brauchen dann nicht bestückt werden -
stören aber auch nicht.

Tip von Andreas:
Pin11 und Pin12 an den betreffenden Fassungen so abschneiden
das diese die Lötaugen nicht berühren. Die ICs werden normal
in die Fassung gesteckt. Sieht gut aus und nichts wird zerstört.




Erster funktionsfähiger AC1-2017 - erbaut von Andreas (Rolly2)